Billard-Faschingsturnier vom 22.02.2020 im College

am 29. Februar 2020 Allgemein mit 0 Kommentaren

Achim Stampfl gewinnt die meisten „Glubbal“ beim Billard-Faschingsturnier

Bevor im Billard-Café College wieder das neue Vhs-Semester startet, wollte Thomas Deuter wieder einmal ein Billard-Faschingsturnier veranstalten. Damit sich dabei die Teilnehmer möglichst gut kennenlernen können, wurden in jeder Runde immer neue Spielpaare zusammengelost. Weil der Turniermodus „8-Ball-Wechselstoß“ gespielt wurde, ist es hilfreich, wenn die Spieler sich dabei über den Spielverlauf unterhalten. Auch die vermeintlich besseren Spieler sind dabei sehr gefordert, weil die schlechteren oftmals die gewollten Stellungen nicht umsetzen können. Als Belohnung für einen Sieg bekam jeder Sieger ein „Glubbal“ (Wäscheklammer) und nach 5 Runden wurde abgerechnet. Der Einzige, der sich mit 5 Siegen schmücken konnte, war Achim Stampfl und somit stand der Turniersieger bereits fest. Auf den Plätzen, mit jeweils 4 „Glubbal“, lagen Richard Blieninger, Jürgen Ismeier und Albert Kirmair. Um die endgültige Platzierung zu ermitteln, wurde nun ein weiteres Spiel gespielt. Beim „Killer“ versucht Jeder die Kugeln der Anderen zu versenken und der, der am Ende noch eine Kugel übrig hat, gewinnt. Vor den Augen der Fans sicherte sich in einem spannenden Endspiel Richard Blieninger Platz 2 vor Jürgen und Albert. Am Ende zogen fast alle ein positives Résumé und es fanden sich sogar neue Trainingspaare. Das nächste Turnier findet zum Abschluss der Vhs-Turniere statt, aber zuvor wird jetzt erstmal fleißig trainiert.